Schwitzhüttenzeremonie

 

Schwitzhüttenzeremonie - Geborgen im Schoß von Mutter Erde

Dieses uralte Ritual wird in der Südamerikanischen Tradition "Der Tempel der Göttin des Wassers" (Temazcal) genannt oder in der Tradition der Lakotas auch „Die Hütte der heiligen Steine“ (INIPI). In einem Zelt aus Astgeflecht und Decken lernst du, in völliger Dunkelheit ganz andere Sinne zu nutzen als im normalen Alltag. Du weißt um die Präsenz der anderen Teilnehmer, siehst sie aber nicht. Du hörst und spürst den Aufguss des Wassers auf den heißen Steinen und hörst die Klänge und Gesänge. Du spürst eine Geborgenheit, die dem Zustand im Mutterleib ähnelt. Du erlebst deine innere Kraft und Stärke, die dich dazu befähigt, deinen Energiekörper zu reinigen und dich neu auszurichten.

Die Schwitzhüttenzeremonie findet in Seligenstadt statt.

 

Schwitzhüttenzeremonie zu Ostern Für Frauen - Abgesagt -

Termin: Karfreitag, 10. April 2020  Neuer Termin folgt!

Schwitzhüttenleitung: Alexandra Schuth

Wert: 65 Euro p.P.

Weitere Infos zur Frauenschwitzhütte findest du hier!
Infos Frauenschwitzhütte webside April 2[...]
PDF-Dokument [582.8 KB]

 

 

 

Nächster Termin Schwitzhütte für Frauen & Männer  -Abgesagt-

Samstag, 21. März ab 10:00 Uhr Neuer Termin folgt!

Bau der neuen Schwitzhütte mit anschließender Zeremonie.

Schwitzhüttenleitung: Peter Schliessmann

Wert: 55,-€

Anmeldung bitte direkt unter info@cym-cyl.de

Mehr Infos auch unter www.cym-cyl.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright 2020 Institut für angewandte schmanische Praxis. Alle Rechte vorbehalten